DS2211 HIL I/O Board

Basis für fast jedes Hardware-in-the-Loop-Simulationssystem
  • Basis-I/O-Hardware für dSPACE Simulator
  • Ideal für Hardware-in-the-Loop-Simulation
  • Optimal geeignet für Motor-, Antriebsstrang- und Fahrdynamikanwendungen
  • Simuliert und misst alle Motorsignale (für bis zu 8 Zylinder, kaskadierbar für höhere Zylinderzahl)
  • Signalkonditionierung für Signalpegel automotiver Systeme von 12V, 24V und 42V
  • Unterstützt Bordnetze mit zwei Spannungsebenen

Beschreibung

Vorteile
Das DS2211 HIL I/O Board ist die zentrale I/O-Karte für Hardware-in-the-Loop-Simulation, besonders im automotiven Elektronikbereich. Das DS2211 HIL I/O Board ist auf Simulation und Messung automotiver Signale, besonders auf Motor- und Fahrdynamikanwendungen, zugeschnitten und verbindet zahlreiche typische HIL-I/O-Signal auf einer Karte. Das DS2202 enthält Signalkonditionierung für typische Signalpegel automotiver Systeme mit 12V, 24V und 42Vund unterstützt Bordnetze mit zwei Spannungsebenen.

Aufbau eines HIL-Simulators

Zusammen mit einer Prozessorkarte (DS1005 PPC Board oder DS1006 Processor Board) bildet das DS2211 HIL I/O Board den Hardware-Kern von dSPACE Simulator. Die Prozessorkarte berechnet das Echtzeitmodell, zum Beispiel eines Motors, während das DS2211 alle benötigten I/O-Signale misst und stimuliert. Werden mehrere DS2211 HIL I/O Boards eingesetzt, kann der Simulator von 8 Zylinder auf 96 Zylinder erweitert werden.

Angular Processing Unit

Das DS2211 HIL I/O Board verfügt über eine einzigartige APU (Angular Processing Unit), die High-Speed-Generierung und –Messung von Kurbelwinkelsignalen unterstützt, um Motoren bis zu 29 000 U/min zu simulieren.

Winkelsynchrones Kaskadieren

Für höhere I/O-Anforderungen können mehrere Karten, zum Beispiel mehrere DS2211, kaskadiert werden. Sind deren Time-Base-Connectors verbunden, arbeiten die Karten winkelsynchron. Ein DS2211-Board agiert als Winkel-Master. Die übrigen Karten lesen dessen Zeitbasis aus, wodurch Signale winkelsynchron auf mehreren Karten generiert und gemessen werden können. Das gleiche gilt für das DS4002 Timing and Digital I/O Board und das DS5001 Digital Waveform Capture Board, die auch beide mit derselben Zeitbasis verbunden werden können.

Erfolgsstorys