DS4004 HIL Digital I/O Board

96 bidirektionale digitale I/O-Kanäle mit Signalkonditionierung

 

  • 96 digitale I/O-Kanäle mit allgemeiner Signalkonditionierung bis 60 V
  • Messung und Generierung von automotiven Signalen und TTL-Signalen
  • Alle Kanäle per Software konfigurierbar
  • Flexible HIL-Simulation für verschiedenste Body-Elektronik-Konfigurationen

 

Vorteile

Das DS4004 umfasst 96 digitale I/O-Kanäle mit Signalkonditionierung für typische automotive Systeme mit elektrischen Spannungen von 12 V, 24 V, 36 V und 42 V sowie für herkömmliche TTL-Pegel. Die 96 digitalen I/O-Kanäle des DS4004 sind in drei identischen Gruppen angelegt, für die jeweils zwei verschiedene Spannungssysteme im Bereich von 5 V bis 60 V genutzt werden können. Jeder der 96 I/O-Kanäle des DS4004 kann per Software als digitale I/O zur PWM-Messung oder -Erzeugung, zur Frequenzmessung oder zur Erzeugung von Rechtecksignalen konfiguriert werden. Die digitalen I/O-Kanäle sind einzeln oder in 32 Bit breiten Wörtern synchronisiert einsetzbar. Für die Initialisierungsphase und die Terminierung des Modells können Sie Werte für die I/O-Kanäle vorgeben.

Anwendungsbereiche

Die automotive Signalkonditionierung auf dem DS4004 HIL Digital I/O Board ermöglicht einen preiswerten Einstieg in die HIL-Simulation für Body-Elektronik-Steuergeräte. Das DS4004 lässt sich problemlos und kostengünstig in der Expansion Box, dem dSPACE Simulator Mid-Size und dem dSPACE Simulator Full-Size unterbringen. Diese Simulatoren werden häufig für den Test von Body-Elektronik-Steuergeräten mit dem DS4004 eingesetzt.