Generic Serial Interfaces

Funktionsbypassing, Messung, Steuergeräte-Applikation und Flash-Programmierung
  • Sehr kleine Kommunikationslatenzen beim Bypassing
  • Mehrere standardmäßig unterstützte Debug-Schnittstellen und Stecker
  • Hoher Messdatendurchsatz über USB oder XCP on Ethernet
  • Messung und Bypassing ohne Änderungen am Steuergeräte-Code
Anwendungsbereiche
Bei modernen automotiven Mikrocontrollern geht der Trend zu einer hohen Systemintegration, schnelleren Taktraten, mehr On-Chip-RAM und Flash-Speicher sowie umfassenderer I/O-Funktionalität. In diesem Kontext werden die On-Chip-Debug-Schnittstellen für die Entwicklung von Steuergeräte-Software immer wichtiger.
dSPACE bietet die generischen seriellen Schnittstellen DCI-GSI1 und DCI-GSI2, die für Funktionsbypassing, Messung, Steuergeräte-Applikation und Flash-Programmierung eingesetzt werden können. Die breite Palette an verfügbaren Steckeradaptern ermöglicht die Anpassung der DCI-GSIs an einzelne Steuergeräte.
 
Unterschiede zwischen den DCI-GSIs
Obwohl DCI-GSI1 und DCI-GSI2 grundsätzlich für ähnliche Anwendungsfälle ausgelegt sind, unterscheiden sie sich in mehreren Details: Zum Beispiel bietet das DCI-GSI2 eine offene, standardisierte XCP-on-Ethernet-Schnittstelle für den Anschluss an Drittanbieter-Werkzeuge. Zudem unterstützt das DCI-GSI2 Bypassing, ohne dass dafür Änderungen am Steuergeräte-Quell- oder Hex-Code notwendig sind, und ermöglicht hohe Messdatendurchsätze sowie sehr schnelle Messraster über GBit Ethernet.